Linien

Berliner U-Bahn zählt 174 Stationen auf neun Linien. Die Linien haben ihre Zahlen- und Farbenbezeichnungen: U1 (grün), U2 (rot), U3 (türkis), U4 (gelb), U5 (braun), U6 (violett), U7 (hellblau), U8 (dunkelblau), U9 (orange). Die Gesamtlänge der Linien beträgt 151,7 km. Alltags arbeitet Berlinmetro von 4:00 bis 1:00 Uhr und am Wochenende rund um die Uhr. Die U-Bahnlinien sind eng mit anderen öffentlichen Verkehrsträgern verbunden; es macht möglich, auf vielen Stationen umzusteigen.

Preis

Die U-Bahn ist in den Tarifzonen geteilt, nach denen sich der Preis für die Fahrkarte richtet. Der Einzelfahrschein für den Bereich AB (bis Zentrum und in den nächstliegenden Gebieten) kostet 2,8 EUR, für den Bereich BC (die nächstliegenden Gebiete und der Stadtrand) - 3,10 EUR, für allen Bereichen ABC - 3,40 EUR. Das Ticket ist gültig innerhalb zwei Stunden für alle öffentlichen Verkehrsträger. Außerdem gibt es die Karte, die innerhalb 3 Stationen gültig ist, für 1,7 EUR, eine Tageskarte - 7 EUR, 7-Tage-Karte - 31,4 EUR. Auch die Kleingruppen-Tageskarte ist bis zu 5 Personen für 19,9 EUR zugänglich.

Bezahlung

Man kann die Fahrkarten an den Automaten auf den Bahnsteigen der U-Bahn, im Bus und in der Tram kaufen. Sie können mit Karte oder mit Bargeld zahlen.
Die erworbene Fahrkarte muss man unbedingt an den Automaten auf den Bahnsteigen, in Bussen oder in der Tram abstempeln lassen. Auf dem Ticket stempelt man Datum, Zeit und Ticketvalidierungsstation. In Berliner U-Bahn gibt es keine automatische Sperre, die Fahrkartenkontrolle wird von den Kontrolleuren durchgeführt.